Fragen Sie unsere Experten!

Sie haben Fragen oder wollen beraten sein? Schreiben Sie uns!

zum Postfach

Kleine Pannen bei Tisch

Ob Haubenlokal oder Würstelstand – manchmal geht’s daneben.

Wer kennt sie nicht, die kleinen Pannen bei Tisch, etwa das umgestürzte Rotweinglas, dessen Inhalt sich quer über das Tischtuch auf Nachbars Schoß ergießt. Haben Sie dabei nur die eigene Kleidung beschmutzt, verlassen Sie den Tisch und reinigen Sie das entsprechende Kleidungsstück auf der Toilette. Haben Sie bei dem Missgeschick auch die Kleidung des Tischnachbarn in Mitleidenschaft gezogen, entschuldigen Sie sich und bieten Sie auf jeden Fall an, die Reinigungskosten zu übernehmen.

Wenn sich die Dame nach dem Essen ein wenig erfrischen, den Lippenstift nachziehen oder zurechtmachen möchte, ist dies nur auf der Toilette, keinesfalls bei Tisch erlaubt.

Mithilfe eines Zahnstochers sollen die Zähne von etwaigen Speiseresten befreit werden. In gehobenen Restaurants entnehmen Sie dezent einen Zahnstocher, sofern er am Tisch eingedeckt ist. Benutzen Sie diesen wenn möglich nicht bei Tisch, sondern suchen Sie die Toilette auf. In unvermeidbaren Fällen verwenden Sie diesen nur hinter vorgehaltener Hand.

Für den Fall, dass jemand in Gesellschaft oder bei Tisch niesen muss, gibt es keine generelle Verhaltensregel. Im beruflichen Umfeld gilt es eher als unangebracht, Gesundheit zu wünschen oder das Niesen in anderer Weise zu kommentieren. Im privaten Umfeld hingegen ist es durchaus üblich, mit einem freundlichen „Gesundheit“ zu reagieren. Abgesehen von dieser generellen Vorgabe verlangt die richtige Reaktion Einfühlungsvermögen und ist von der jeweiligen Situation abhängig.

Pannen passieren übrigens auch dem besten Lokal. Wenn also der Wein zu warm, das Essen zu kalt, das Glas verschmiert und das Besteck nicht sauber ist, heißt es einfach ruhig bleiben und höflich, aber bestimmt auf den Mangel hinweisen. So geben Sie dem Personal die Möglichkeit, den Fehler aus der Welt zu schaffen bzw. Sie für das Missgeschick zu entschädigen.

Unser Tipp: Niemandem passiert gerne ein Missgeschick bei Tisch. Aber es kommt eben vor. Und wenn es Sie einmal trifft – als Auslöser oder „Opfer“ –, dann nehmen Sie’s auch mit Humor!