Fragen Sie unsere Experten!

Sie haben Fragen oder wollen beraten sein? Schreiben Sie uns!

zum Postfach

Mit dem Rucksack unterwegs

Gut gepackt ist die halbe Miete.

Eine besondere Kunst ist es, einen Rucksack so zu packen, dass man alles beim ersten Handgriff parat hat. Profi-Backpacker kennen ihren Rucksack so gut wie ihre Westentasche. Generell gilt, der Rucksack sollte nicht mehr als ein Viertel des Körpergewichtes ausmachen, in Ausnahmefällen ein Drittel.

Es ist sinnvoll, Kleidung, Hygieneartikel, Medizin, Essen etc. in optisch unterschiedliche Tüten zu verpacken. So behält man den Überblick.  Dinge, die häufig genutzt werden, wie etwa Wanderkarten, Sonnenbrille oder Geld, gehören in die Außenfächer, Kleidung, Hygieneartikel etc. ins Hauptfach. Das Bodenfach eignet sich für den Schlafsack, Schuhe, Wanderstöcke etc. kann man auch außen an den Rucksack hängen.

Unser Tipp: Packen Sie Ihren Rucksack immer auf die gleiche Art und Weise, dann finden Sie alles im Handumdrehen und haben mehr Zeit, Ihren Urlaub zu genießen!