Fragen Sie unsere Experten!

Sie haben Fragen oder wollen beraten sein? Schreiben Sie uns!

zum Postfach

Oje, ich habe den Namen vergessen...

Vergessen ist menschlich. Also reagieren Sie auch natürlich darauf – mit Aufrichtigkeit und Unbefangenheit.

Wir lernen im Laufe unseres Lebens hunderte, ja tausende Menschen kennen. Da kann es schon einmal passieren, dass man einen Namen vergisst. In der Regel empfiehlt es sich, dies offen und ehrlich einzugestehen. Niemand wird darüber verärgert sein, vor allem in weniger formellen Situationen. Der Verweis auf ein schlechtes Namensgedächtnis wirkt dabei allemal entwaffnender als der Versuch, dieses Missgeschick zu überspielen. Dann kann es wirklich peinlich werden – sobald nämlich ein Dritter hinzutritt und Sie in die Verlegenheit bringt, die Personen miteinander bekannt machen zu müssen.

Etwas anders sieht es bei formellen Anlässen aus, wenn Sie in der Rolle des Gastgebers oder Vermittlers sind und einander unbekannte Personen miteinander bekannt machen sollen. Sie sollten über die Personen ausreichend Bescheid wissen. Falsche Informationen oder Unwissenheit können peinliche Situationen entstehen lassen.

Was tun Sie, wenn Sie einen Namen vergessen haben? Haben Sie einen besonders charmanten Ausweg aus der Situation? – Erzählen Sie uns davon!