Fragen Sie unsere Experten!

Sie haben Fragen oder wollen beraten sein? Schreiben Sie uns!

zum Postfach

Was anziehen zum Musical?

Künstlern und Haus Ehre gebühren.

Die Zeiten, in denen man mit Straßenkleidung nicht in Theaterhäuser gelassen wurde, sind wohl vorbei. Ein wenig aufputzen darf man sich zu besonderen Anlässen dennoch – als Zeichen des Respekts für die Künstler und das Haus.

Einen Unterschied macht  auf jeden Fall der Zeitpunkt der Vorstellung aus. Eine Nachmittagsaufführung – oft auch voller Schülerklassen – verlangt durchaus weniger strenge Dresscodes, als etwa eine Premiere am Abend. Bei Erst- oder etwa Silvesteraufführungen sollte elegante Abendkleidung bei Dame und Herr durchaus den Ton angeben.

Die derzeit moderne Jeans mit „Löchern“ darf man getrost im Kasten lassen – auch bei ganz „normalen“ Vorstellungen. Wer sich im Anzug unwohl fühlt, greift in diesem Fall zu Stoffhose, Hemd und Sakko. Krawatten sind kein Muss, putzen optisch aber auf. Ein Tipp: Während der Vorstellung darf die Krawatte ruhig etwas gelockert werden. Damen schreiten in einem Kleid oder elegantem Hosenanzug perfekt gedresst durch den Abend. Mit stilvollen Accessoires kann das Outfit noch ein wenig verschönert werden.

Unser Tipp: Unbedingt auch Frisuren, Make-up und Handtaschen auf das Outfit abstimmen. Straßenschuhe an der Garderobe durch feineres Schuhwerk ersetzen!