Fragen Sie unsere Experten!

Sie haben Fragen oder wollen beraten sein? Schreiben Sie uns!

zum Postfach

Casino – Ein Spiel mit Stil

Am Roulettetisch herrscht strikte Kleiderordnung.

Zu den österreichischen Casinos haben Personen ab dem 18. Lebensjahr Zutritt. In anderen Ländern darf teils erst ab dem 21. Lebensjahr gespielt werden. Wen sein Weg zum ersten Mal in eine Spielbank führt, tut gut daran einen erfahrenen Begleiter an seiner Seite zu wissen. Sollten Sie das Unternehmen alleine wagen, schauen Sie sich in Ruhe um und machen Sie sich mit den Sitten vertraut.

Im Casino herrscht eine strikte Kleiderordnung. Oft wird zwischen Automatenspiel und klassischem Spiel, sprich Roulette, Poker, Black Jack, etc., unterschieden. Während einem bei ersterem der Zutritt in adäquater Freizeitkleidung gewährt wird, gilt bei zweiterem zumindest Sakkopflicht. Kurze Hosen, Kopfbedeckungen, Jeans, abgetragene Kleidung im Allgemeinen, Turnschuhe und Sandalen gelten als No-Go. Sakko oder gar Anzug mit Krawatte oder Fliege für Herren und elegante Kleidung für Damen sind angemessen. Jacket  und Krawatte oder Fliege können sich Kurzentschlossene in den meisten Casinos gegen eine kleine Gebühr vor Ort ausborgen. Das Benehmen sollte dem Ambiente entsprechend angepasst werden.

Jetons bekommt man meist direkt im Eingangsbereich bei der Kassa. Die Mindesteinsätze variieren von Casino zu Casino. Beim Verlassen der Spielbank nicht vergessen, die Jetons wieder umzutauschen! Führen Sie unbedingt einen gültigen amtlichen Lichtbildausweis mit sich. Die Casinos sind laut Glücksspielgesetz seit einigen Jahren dazu verpflichtet, ihre Gäste zu identifizieren und zu registrieren.

Unser Tipp: Trinkgeld für die Angestellten ist im Casinobetrieb üblich.