Fragen Sie unsere Experten!

Sie haben Fragen oder wollen beraten sein? Schreiben Sie uns!

zum Postfach

Das richtige „Mitbringsel“

Gastgeschenke – passend zur Person, angemessen dem Anlass.

Sie sind eingeladen, haben zugesagt und freuen sich auf das Ereignis. Schön, aber: was mitbringen? Die Wahl des Gastgeschenks ist in der Tat nicht einfach. Es sollte dem Anlass und der Person angemessen und ein Zeichen der Wertschätzung und des Respekts sein. Die klassischen Geschenke wie Blumen, Konfekt, Wein und Spirituosen sind zeitlos und stets passend. Etwas persönlicher sind Bücher. Allerdings sollten Sie sich über den Lesegeschmack des Gastgebers bei Freunden oder im beruflichen Umfeld informieren. Bei einer Einladung in ein Restaurant vermeiden Sie große Blumensträuße bzw. voluminöse Geschenke. Die Aufbewahrung und der Transport von großen Geschenken könnten für den Gastgeber unnötige Umstände bedeuten. Schicken Sie diese stattdessen vorab mit einer Grußkarte an die Adresse des Gastgebers.

Es kommt durchaus vor, dass sich Gastgeber bereits in der Einladung gegen Geschenke bzw. für eine Spende zugunsten eines Projekts aussprechen. Soll man nun tatsächlich mit leeren Händen kommen? Einfache Antwort: ja – denn es ist der Wunsch des Gastgebers! Auch eine kleine Aufmerksamkeit ist in diesem Fall nicht nötig, selbst Blumen können den Gastgeber in Verlegenheit bringen, sollten nicht Vasen bereitgestellt sein.

Unser Tipp: Was immer Sie zu einer Feier mitbringen: Vergessen Sie nicht, sich noch einmal schriftlich oder mündlich für die Einladung zu bedanken.