Fragen Sie unsere Experten!

Sie haben Fragen oder wollen beraten sein? Schreiben Sie uns!

zum Postfach

Den Geschäftspartner anstupsen - eine freundliche Geste

Facebook ist nicht nur wunderbar dazu geeignet, weltweit Freundschaften aufrecht zu erhalten. Auch berufliche Kontakte lassen sich mit dem Social Network wunderbar pflegen. Wer nicht gleich per persönlicher Nachricht ein Gespräch beginnen will, sollte auf die Funktion "Anstupsen" zurückgreifen. Ein freundliches, unverfängliches Hallo 2.0.

Stimmt nicht.

Geschäftspartner, Kunden, Kollegen oder gar den Chef als Facebook-Freunde zu haben, ist an sich schon ein Wagnis. Das empfiehlt sich nur für Menschen, die ein rein berufliches Profil anlegen und dieses auch mit entsprechenden Inhalten füllen. Die netten Fotos vom letzten Badeurlaub gehören da nicht dazu. Doch selbst, wer ein solch professionelles Profil sein Eigen nennt - Anstupsen ist im Geschäftsleben nicht nur ein No-Go, sondern geradezu ein Super-GAU. Die vermeintlich freundliche Geste mag zwar laut Facebook dazu dienen, einfach nur Hallo zu sagen oder Aufmerksamkeit zu erregen. Im beruflichen Umfeld hat sie allerdings überhaupt nichts verloren.